Senefelder Straße 15

Eine Haushälterin erinnert sich …

Rita Böttcher

Haushälterin,
alleinerziehende Mutter,
Grafikerin

Rita Böttcher spricht unter anderem von der aktuellen Erfahrung mit der Kulturkaufhalle an der Kniprodestraße: … also wir haben da jetzt ein Café drin und ’nen Chor gegründet, es gibt Gitarrenrunden, dann kommt immer einer und spielt Klavier, dann werden Kinder betreut aus dem Flüchtlingsheim, wenn die Mütter zur Schule gehn, es gibt Konzerte – und irgendwie sind die Nachbarn aufgefordert mitzumachen – und die kommen auch – und die Flüchtlinge kommen auch …

R.B. talks about her current experience with the cultur supermarket at Kniprodestraße: … well we have a café installed now and founded a choir, there are guitar rounds, always someone comes and plays piano, then children from the refugee home are looked after when their mothers go to school, there are concerts – and somehow the neighbours are invited to join in – and they come indeed – and  refugees come too …

Senefelder Straße
Quelle: Rita Böttcher

Ein Projekt anlässlich von »30 Jahre Friedliche Revolution – Mauerfall« im Auftrag des Bezirksamtes Pankow in Kooperation mit der Kulturprojekte Berlin GmbH. Das Projekt wird aus Mitteln des Bezirkskulturfonds gefördert.