Metzer Straße 33

Ein Philosoph erinnert sich …

Thomas Flierl

Philosoph und Architektur-Historiker,
Kultursenator a.D.

Thomas Flierl hat geschrieben:
Berlin mit seiner gebrochenen Geschichte und seinem widersprüchlichen Doppelcharakter … ist ein hinreichend verstörender Ort … Es bedurfte offenbar des zeitlichen Abstands von mehr als zwanzig Jahren, bis die städtebauliche Entwicklung von Ost- und West-Berlin in ihrer jeweiligen historischen Eigenlogik und reziprok-konfrontativen ideologischen Rückbindung im «doppelten Berlin» analysiert und öffentlich reflektiert werden konnte.

aus der Ankündigung eines Vortrag am 22. November 2016 in der TU Berlin
Quelle: www.thomasflierl.de
da explodierte es…
Foto: Gerd Danigel

Ein Projekt anlässlich von »30 Jahre Friedliche Revolution – Mauerfall« im Auftrag des Bezirksamtes Pankow in Kooperation mit der Kulturprojekte Berlin GmbH. Das Projekt wird aus Mitteln des Bezirkskulturfonds gefördert.