Brunnenstraße 47

Eine Lehrerin und ihr Sohn erinnern sich …

Christine Bartels & Martin Bartels

Christine Bartels

Diplom-Lehrerin,
dann Ausländerbeauftragte,
heute Mitarbeiterin der Volkshochschule Berlin-Mitte

Christine Bartels sagt: … durch Martin kam ich auf verschiedene Themen wie Christian Felber mit seiner Gemeinwohl-Ökonomie – egal, ob das jetzt klappen könnte oder nicht – es ist überhaupt eine Überlegung. Es gibt schon Überlegungen, wie man das Land, die Welt verbessern, verändern könnte – also nicht nur durch Spinnerei, sondern richtig mit Aktion. So kommen Themen wie jetzt bedingungsloses Grundeinkommen, Fragen der Geld-Wirtschaft. Dann öffnen sich einem wieder so neue Welten und man kann so’n Stückchen dazu beitragen, dass mehr Informationen kommen. Da ist ja schon was geholfen. …

Martin Bartels

Maler und Grafiker

und Martin Bartels sagt … ich kann noch was sagen: dass das einfach bis heute nachwirkt, dass Dinge nicht gesetzt sind, dass Dinge sich ganz schnell ändern können und dass man da nicht darauf vertrauen kann und vertrauen darf, dass das alles immer so bleibt. Einerseits empfinde ich das als Mahnung, andererseits auch als Chance – mit allem, was das offen lässt …

Foto: C. Bartels
Foto: M. Bartels

Ein Projekt anlässlich von »30 Jahre Friedliche Revolution – Mauerfall« im Auftrag des Bezirksamtes Pankow in Kooperation mit der Kulturprojekte Berlin GmbH. Das Projekt wird aus Mitteln des Bezirkskulturfonds gefördert.